Video-Marketing ist eine ausgesprochen wirksame Form der Werbung – wir verraten Ihnen, was dahintersteckt und worauf Sie achten müssen.

Warum Sie auf Video-Marketing setzen sollten

Bewegte Bilder gehören im digitalen Bereich inzwischen zum Alltag – da ist es nicht verwunderlich, dass auch das Marketing Videos für sich entdeckt hat. Aber lohnt sich Video-Marketing wirklich? Welche Vorteile hat diese Variante des Marketings? Wir verraten es Ihnen!

Ein Bild mag mehr sagen als tausend Worte – aber in Zeiten von YouTube, Facebook Live, Periscope und ähnlichen Kanälen laufen die Bewegtbilder den klassischen Werbeanzeigen mit einem einzelnen Bild in vielen Bereichen den Rang ab. Natürlich haben auch Letztere noch immer ihren Platz und ihren Zweck, aber Video-Content spielt im Content Marketing eine immer grössere Rolle. Im Folgenden wollen wir Ihnen aufzeigen, was sich hinter dem Begriff „Video-Marketing“ verbirgt, welche Möglichkeiten sich Ihnen dadurch eröffnen – und wieso Videos im Marketing so gut funktionieren.

 

Was ist Video-Marketing?

Bevor es um den Nutzen und die Vorteile von Video-Marketing gehen soll, ist es zunächst einmal sinnvoll zu klären, was man unter diesem Begriff überhaupt versteht. Im Grunde ist es einfach: Unter der Bezeichnung „Video-Marketing“ werden sämtliche Marketing-Massnahmen im digitalen Bereich zusammengefasst, bei denen bewegte Bilder als Hauptmerkmal zum Einsatz kommen. Ein nur wenige Sekunden langer Spot zählt also ebenso zum Video-Marketing wie ein mehrminütiger Image-Film.

Die Idee, bewegte Bilder für Werbemassnahmen einzusetzen, ist natürlich nicht neu, schliesslich wird bereits seit Jahrzehnten im Kino und im Fernsehen mit kurzen Filmen für Produkte, Marken und Dienstleistungen geworben. Aber das Video-Marketing erlebt seit einigen Jahren einen gewaltigen Schub, der vor allem auf die immer weiter wachsende Popularität von Video-Plattformen wie YouTube und sozialen Medien wie Facebook oder Instagram zurückzuführen ist. Allein YouTube hat monatlich nahezu zwei Milliarden aktive Nutzer, und fast zwei Drittel aller Personen ziehen Online-Videoplattformen dem klassischen Fernsehen inzwischen vor – die potentielle Reichweite von Video-Content, der über diese Plattformen verbreitet wird, ist also gewaltig, und das macht ihn natürlich fürs Marketing sehr interessant.

 

Welche Vorteile hat Video-Marketing?

Ein Video zu produzieren, das klingt zunächst einmal sehr aufwändig und kostenintensiv. Da stellt sich natürlich die Frage, ob sich dieser Aufwand wirklich lohnt oder ob man – gerade im Online-Bereich – mit klassischer Bildwerbung nicht genauso gut fährt? Und natürlich hat diese Form des Marketings noch immer seine Daseinsberechtigung, aber mit einem Bewegtbild können Sie einfach sehr viel mehr erreichen als mit einer statischen Darstellung.

Das fängt schon damit an, dass Sie mit einem Video sehr viel mehr Informationen vermitteln können. Das menschliche Gehirn ist vor allem auf visuelle Reize ausgerichtet, daher sind Bilder schon ein gutes Medium, um Marketing-Inhalte zu vermitteln – aber wenn sich diese Bilder auch noch bewegen, steigert das das Potential um ein Vielfaches.

Das lässt sich an einem Beispiel sehr einfach verdeutlichen. Nehmen wir an, es soll eine Bohrmaschine beworben werden. Mit einem Bild können Sie vermitteln, dass das Gerät sehr leistungsstark ist, mehr aber auch nicht. Mit einem Video lässt sich das das viel eindrucksvoller zeigen, und darüber hinaus können Sie noch die einfache Handhabung, die geringen Betriebsgeräusche, die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und noch vieles mehr demonstrieren. Ihr Produkt ist für den Kunden damit erlebbar, seine Vorteile sind anschaulich und greifbar, statt nur abstrakt.

Darüber hinaus können Videos dabei helfen, Vertrauen aufzubauen. Präsentieren Menschen Produkte, Marken oder Leistungen – und wenden sie sich möglicherweise sogar direkt an den Zuschauer –, erzeugt das Emotionen und führt dazu, dass die Inhalte viel besser im Gedächtnis bleiben. Zudem geben Sie Ihrem Unternehmen so ein Gesicht, es wirkt menschlicher und nahbarer. Dadurch entsteht eine emotionale Bindung, was wiederum die Kaufbereitschaft beim Zuschauer erhöht. Je nach Kanal kann Video-Content die Wahrscheinlichkeit für eine Conversion um bis zu 64 Prozent erhöhen (Studie von Tubular Insights). Damit bietet Video-Marketing einen sehr hohen Return of Investment (RoI), der die höheren Kosten im Vergleich zur klassischen Bildwerbung absolut rechtfertigt.

Zudem verbessern Videos die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Seite. Das liegt unter anderem daran, dass Nutzer, die sich ein Video ansehen, länger auf einer Seite verweilen – und diese längere Verweildauer signalisiert den Suchmaschinen eine hohe Relevanz der Seite zum entsprechenden Thema. Zusätzlich hat Video-Content an sich an Bedeutung als Ranking-Faktor gewonnen, da Videos mittlerweile eine wichtige Rolle beim Nutzungsverhalten spielen. Abgesehen davon ist YouTube inzwischen die zweitgrösste Suchmaschine der Welt – auf der Sie aber nur auftauchen, wenn Sie Video-Inhalte auf Ihrer Seite anbieten.

 

Welche Arten von Videos werden im Video-Marketing eingesetzt?

Videos sind ein sehr vielseitiges Medium, daher wollen wir kurz auf die verschiedenen Arten von Videos eingehen, die für das Marketing verwendet werden. Die klassische Form ist der Realfilm, bei dem das Produkt oder die Marke filmisch in Szene gesetzt werden, meist mit Hilfe von Schauspielern. Zudem gibt es noch den Animationsfilm, bei dem Tricktechnik zum Einsatz kommt. Da sich Animationsfilme sehr leicht am Computer erstellen lassen und gegebenenfalls nur noch von einem Sprecher vertont werden, sind sie als kostengünstige und sehr effektive Variante des Video-Marketings sehr beliebt. Darüber hinaus gibt es noch sogenannte „Stories“ und Live-Übertragungen auf den sozialen Medien, die aufgrund der wachsenden Beliebtheit von Social Media immer mehr an Bedeutung gewinnen. Auch im Influencer Marketing spielt Video-Content eine wichtige Rolle. Influencer setzen die Produkte und Dienstleistungen ihrer Auftraggeber mittels Stories, InstagramTV (IGTV) oder Youtube-Videos gerne in Szene.

 

Wie lässt sich Video-Marketing einsetzen?

Ähnlich vielseitig wie die Arten von Videos sind auch die Verwendungsmöglichkeiten von Videos. So ist es beispielsweise möglich, im Rahmen des Video-Marketings einen Image-Film zu erstellen, der den Zuschauer das Unternehmen näherbringen und ihn so binden soll. Ebenfalls sehr beliebt sind sogenannte How-to-Videos, die dem Zuschauer eine Anleitung zu etwas Bestimmtem liefern. Des Weiteren kommen Produkt- und Werbefilme zum Einsatz, in denen ein Produkt näher vorgestellt beziehungsweise beworben wird. Darüber hinaus sind Rekrutierungsvideos, Behind-the-Scenes-Filme und noch vieles mehr denkbar.

 

Beispiele für gutes Video-Marketing

Alle Theorie ist grau, heisst es, daher haben wir für Sie noch zwei Beispiele herausgesucht, die sehr gut veranschaulichen, wie Video-Marketing funktioniert. Da wären zum einen die How-to-Videos von Apple, die auf einfache Weise bestimmte Möglichkeiten mit Apple-Produkten aufzeigen. Dabei verzichtet Apple bewusst auf Sprache, denn solche Videos werden häufig unterwegs und daher ohne Ton abgerufen – die Musik unterstützt die Wirkung des Videos zwar, ist aber nicht zwingend erforderlich. Zudem unterstützt die optische Gestaltung des Videos dessen Aussage.

Die Recruiting- und Employer-Videos des Schweizer Detailhändlers Coop sind ebenfalls sehr gelungen, denn sie vermitteln ein herzliches und menschliches Image des Unternehmens, das es als Arbeitgeber sehr attraktiv erscheinen lässt. Die warme Farbgebung und die leicht verlangsamte Wiedergabe der Bilder vermitteln zudem Ruhe und eine familiäre, angenehme Arbeitsatmosphäre ohne Stress.

 

Fazit

Video-Marketing gehört definitiv zu einem der zukunftsträchtigsten Bereiche des Marketings, da Video-Content im Alltag immer mehr an Bedeutung gewinnt und entsprechende Werbung daher eine enorme Reichweite erzielen kann. Darüber hinaus kann Video-Marketing Kunden sehr viel einfacher als andere Marketing-Massnahmen auf einer emotionalen Ebene ansprechen, sodass es leichter ist, die Werbebotschaft zu vermitteln. Zudem ist diese Form des Marketings ausgesprochen vielseitig und lässt sich aus diesem Grund für praktisch jeden Zweck einsetzen.

 

Swiss Direct Marketing – Creating Response
Wünschen Sie sich mehr Response auf Ihre Marketing-Kampagnen?

Die Swiss Direct Marketing AG entwickelt und realisiert Direct Marketing Kampagnen mit überdurchschnittlichem Response, weil die Empfänger ihre Responsemöglichkeit individuell wählen. Je nach Vorliebe kommunizieren sie via Mobile, Desktop oder physischer Antwortkarte.

Gerne zeigen wir Ihnen, wie wir mit Multichannel Direct Marketing auch Ihren Kampagnenerfolg optimieren.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Blog abonnieren