Geschichte

Wipf Gruppe

Die Unternehmen der international tätigen Wipf-Gruppe sind Spezialisten für hochdichte, flexible Verpackungen, Briefumschläge und Direktwerbelösungen.
In den Produktbereichen „Flexible Packaging“, „Envelopes & Stationery“ und „Direct Marketing“ zählt die Gruppe zu den führenden Anbietern in Europa.
Das Unternehmen blickt auf ein über 100-jähriges Bestehen zurück. Mit rund 500 Mitarbeitenden ist man heute an zwei Standorten aktiv.

Die Wipf AG in Volketswil entwickelt und stellt im Bereich Flexible Packaging hochdichte Verpackungsfolien her, die hauptsächlich in der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie, aber auch im Non-Food-Bereich wie Bau-, Agro- oder Haushaltchemie eingesetzt werden.
In Brugg sind die Bereiche Elco AG (Envelopes & Stationery) sowie die Swiss Direct Marketing AG (Multichannel Direct Marketing) angesiedelt.

Swiss Direct Marketing AG

Seit dem 01. Januar 2012 tritt der Bereich Direct Marketing der Elco AG als eigenständige Firma innerhalb der Wipf Gruppe neu unter dem Namen Swiss Direct Marketing AG auf.

Die Swiss Direct Marketing AG in Brugg steht mit dem Claim „Creating Response“ für die Entwicklung und Umsetzung von zukunftsweisenden Multichannel Direct Marketing Kampagnen. Dank der Verknüpfung von klassischem Direct Marketing und Onlinemedien entstehen innovative und aussergewöhnliche Kommunikationslösungen, die einen überdurchschnittlichen Response erzielen. Unsere Leidenschaft für Qualität und das stetige Streben nach Spitzenleistungen ermöglichen es uns, Kampagnen professionell umzusetzen und unsere Position als führender Anbieter durch permanente Innovation zu behaupten.

1891 – Gründung der Frey, Wiederkehr & Co. in Gontenschwil durch die beiden Pioniere Samuel Frey und Hermann Wiederkehr.
1952 – Gründung der Seetal Papier AG in Seon.
1969 – Die Frey, Wiederkehr & Co. AG und die Schaller & Co. AG fusionieren zur Schaller Frewi AG mit Produktionsstandort in Brugg.
1977 – Einstieg der Seetal Papier AG in die Direktwerbung.
1991 – 100-jähriges Jubiläum und Bezug des neuen Fabrikationsgebäudes der Schaller Frewi AG in Brugg.
1994 – Übernahme der Schaller Frewi AG durch die Seetal Papier AG und Fusion zur Seetal Schaller AG in Brugg.
2006 – Übernahme der Elco Papier AG durch die Seetal Schaller AG und Fusion zur Seetal Elco AG in Brugg. Die erfolgreiche Marke ELCO wird ausgebaut.
2011 – Seetal Elco AG wechselt ihren Firmennamen zu Elco AG – das Markenlogo ELCO wird auch zum Firmenlogo.
2011 – Übernahme des Bereichs Direct Marketing von Swissprinters durch die Elco AG in Brugg.
2012 – Der Bereich Direct Marketing der Elco AG wird zur eigenständigen Swiss Direct Marketing AG mit Sitz in Brugg.
2013 – Übernahme und Integration der Conzett+Walter AG.
2014 – Übernahme der PP Mailing House SA in Givisiez als Spezialist für Direct Marketing in der Romandie.
2015 – Lancierung des neuen Online-Auftritts der Swiss Direct Marketing AG.