Beitritt zur Sicherheits-Charta: Multichannel Direct Marketing für die Suva


Mit der massgeschneiderten Leadskampagne in Print und Online wurden Versicherte über verschiedene Kanäle angesprochen ─ Print, Mobile, Web, E-Mail ─ und dies immer personalisiert.


Responsesteigerung mittels konsequenter Multichannel-Strategie

In der Schweiz verunfallen jedes Jahr rund 250 000 Menschen bei der Arbeit. Davon sind 181 500 Personen Versicherte der Suva. Es trifft jeden fünften Bauarbeiter, jeden vierten Gerüstbauer und jeden dritten Forstarbeiter. «Vision 250 Leben» heisst die Antwort der Suva auf diese hohe Anzahl schwerer Arbeitsunfälle. Ziel ist, zwischen 2010 und 2020 250 Berufsunfälle mit Todesfolge und ebenso viele schwere Invaliditätsfälle zu verhindern.

«Die ‘Vision 250 Leben’ als Kernaussage der Sicherheits-Charta soll unseren Mitgliedern helfen, das Thema Arbeitssicherheit konstant und wirkungsvoll umzusetzen. Dabei können die Unterzeichner unserer Sicherheits-Charta kostenlos und ohne viel Aufwand von unseren gebrauchsfertigen Instruktionshilfen profitieren» sagt Daniel Kohler, Experte für Kundenkampagnen bei der Suva.

Zielsetzung

Mit der Multichannel-Direct-Marketing-Kampagne verfolgte die Suva das Ziel, 1500 Firmen aus insgesamt 19 900 Adressaten für den Betiritt zur Sicherheits-Charta zu gewinnen.

Ausgangslage

Die Sicherheits-Charta ist das öffentliche Bekenntnis für mehr Arbeitssicherheit und wurde von der Suva gemeinsam mit den Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden lanciert. Die Suva lädt ihre Kunden ein, dieser Sicherheits-Charta beizutreten und sich somit auch aktiv mit dem Thema Arbeitssicherheit auseinander zu setzen. Um möglichst viele Firmen als Mitglieder zu gewinnen, wählte die Suva den effizienten Multichannel-Ansatz von Swiss Direct Marketing. Die Ansprache über Print- und Onlinekanäle war ebenso ein Muss-Kriterium, wie die einfache Benutzerführung und ein zeitsparendes Anmeldeverfahren.

Ausführung

Ein kleiner Teil der Suva-Kunden wird in der ersten Phase per E-Mail angeschrieben. Die personalisierte E-Mail-Nachricht enthält einen Link, der direkt zur persönlichen Landingpage führt. Dort kann der Adressat Online dem Beitritt zur kostenlosen Sicherheits-Charta zustimmen. Kontakte, welche elektronisch nicht erreicht werden konnten − zum Beispiel infolge unzureichender E-Mail-Daten − wurden automatisch zur zweitenKundengruppe migriert und erhielten die Botschaft via Direct Mailing per Post. Dieses Direct Mailing erfolgte in verschiedenen Wellen, der Versand fand im zwei Wochen Rhythmus bis Ende Juli 2018 statt. Das kuvertierte Mailing enthält neben einem Begleitbrief, mit abtrennbarem Anmeldeformular, einen personalisierten Flyer sowie ein Antwortkuvert. Der Brief mit dem Talon, wie auch der Flyer, sind personalisiert. Das Formular ist mit allen vorhandenen Daten vorausgefüllt, so dass die Anmeldung für die Adressaten möglichst komfortabel und einfach ist. Mittels PURL oder QR-Code aus dem Begleitbrief können die Empfänger alternativ auch auf ihre persönliche Landingpage zugreifen und Online dem Beitritt zur kostenlosen Sicherheits-Charta zustimmen. Bei beiden Anmeldewegen − in Print und Online − kann der Adressat zudem seine Adresse mutieren und Ansprechpartner korrigieren. Beim Online-Formular bestand zudem die Möglichkeit, weitere Filialen bekannt zu geben oder den Newsletter zum Thema Sicherheits-Charta zu abonnieren.

Friendly Reminder
E-Mail-Empfänger, welche dem Beitritt nicht zugestimmt hatten, erhielten eine Woche nach dem Initialversand eine weitere Benachrichtigung als Friendly Reminder per E-Mail. Nach einer weiteren Woche wurde den Nichtreagierern ein zweiter E-Mail-Reminder zugestellt. Dank einer zentralen Da tenbank − für Print und Online − und der täglichen Responseverarbeitung der physischen Antwortkarten durch die Swiss Direct Marketing AG war sichergestellt, dass es zu keinen ungewollten oder doppelten Zustellungen kommt. Zudem konnte der Kampagnenverlauf durch den Kunden in Echtzeit mitverfolgt werden.

Persönlicher Kontakt
Adressaten, welche auf die Beitrittsaufforderung nicht reagierten, wurden im Nachgang durch ein Callcenter kontaktiert. Mittels einem eigens für das Callcenter kreierten Anmeldeverfahren wurde es den Callagents ebenfalls so einfach wie möglich gemacht, die Calls systematisch zu dokumentieren.

Welcome Package
Der Beitritt zur Sicherheits-Charta wurde mit einem Welcome Package abgeschlossen, welches die Swiss Direct Marketing AG ebenfalls wöchentlich verschickte. Das personalisierte Welcome Package enthielt weitere Informationsmaterialien rund um das Thema Arbeitssicherheit.

Resultat

Durch die zwei Reminder per E-Mail konnte der Response verdreifacht werden. Weiter konnten Adressen korrigiert und mit den richtigen Ansprechpartnern ergänzt werden. Auch der Response von den Direct Mailings war überdurchschnittlich. Die Verbindung von analogen und digitalen Kanälen zeigte bereits in der Halbzeit der Kampagne, dass ein überdurchschnittlicher Response erzielt wird. Die Wahlfreiheit des Responsekanales und die komfortable und schnelle Beitrittsmöglichkeit sind probate Mittel, um den Return on Investment einer Kampagne massgeblich zu verbessern.

  • Es war wichtig, dem Kunden unterschiedliche Response-Möglichkeiten anzubieten. Alle vorbefüllt, personalisiert und so gestaltet, dass der Kunde möglichst wenig Zeit investieren muss. Die Zusammenarbeit mit Swiss Direct Marketing war von Anfang an sehr effizient und hoch professionell.

    Daniel Kohler
    Daniel Kohler
    Experte Kundenkampagnen, Suva

Beispiel aus der Praxis sehen!

Damit Sie sich ein konkretes Bild von Multichannel Direct Marketing machen können, bieten wir Ihnen eine Live-Demo an. Überzeugen Sie sich selbst und maximieren Sie den Response schon bei Ihrer nächsten Kampagne.