Ein Website-Relaunch kann eine grosse Chance für Ihr Unternehmen sein – wenn er richtig durchgeführt wird. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Website Relaunch – das gilt es zu beachten

Eine eigene Website, das ist für Unternehmen heutzutage eigentlich Pflicht. Aber was, wenn die Seite nicht mehr ganz zeitgemäss ist oder technische Mängel aufweist? Mit einem Website Relaunch lassen sich diese Probleme beheben – aber nur, wenn er richtig durchgeführt wird. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Der Web-Auftritt hat für Unternehmen über die Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen. Ob Online-Shop, Präsentation der eigenen Produkte und Services oder hilfreiche Informationen rund um das eigene Sortiment, die Möglichkeiten, über die Website bestehenden und neue Kunden zu erreichen, sind immens. Umso wichtiger ist es, dass die Website den Ansprüchen der Interessenten, Kunden und des Unternehmens genügt – ist das nicht der Fall, besteht Handlungsbedarf. Mit einem Website Relaunch kann die Seite an die aktuellen Anforderungen angepasst werden. Aber wann ist ein solcher Relaunch sinnvoll? Und was gibt es dabei zu beachten? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um den Website Relaunch finden Sie im folgenden Artikel.

 

Website Relaunch – was ist das eigentlich?

Bevor es um die Gründe für einen Website Relaunch gehen soll und die Chancen, die sich daraus ergeben, ist es sinnvoll, zunächst einmal kurz zu klären, was man unter diesem Begriff überhaupt versteht. Eine Website muss schliesslich fortwährend angepasst und erweitert werden – ab wann spricht man also von einem „Relaunch“?

Im Grunde ist es ganz einfach: Ein Website Relaunch bedeutet einen grundlegenden Umbau der Website. Dabei kann es um rein technische Aspekte gehen, etwa die Einführung eines neuen Content-Management-Systems, aber genauso kann es um eine grafische Umgestaltung, die Integration neuer Funktionen oder auch eine Kombination aus diesen Elementen gehen. Entscheidend ist, dass die Website eben nicht nur erweitert, sondern in wichtigen Bereichen massgeblich verändert wird.

 

Welche Gründe gibt es für einen Website Relaunch?

Die Gründe für einen Relaunch der Unternehmens-Website können sehr vielfältig sein. Oft sind es aber technische Aspekte, die den Ausschlag geben. So wäre es zum Beispiel denkbar, dass die Verwaltung der Seite durch die Einführung eines neuen Content-Management-Systems vereinfacht werden soll. Oder es sollen neue Funktionen wie beispielsweise Feedback-Buttons für die Kunden, ein interner Bereich oder eine verbesserte Suchfunktion integriert werden. Bei „älteren“ Seiten ist auch die Optimierung auf die Nutzung mit mobilen Endgeräten – durch ein sogenanntes Responsive Design – ein häufiger Grund für die Umgestaltung.

Eine Anpassung des Designs ist ein weiterer Grund für einen Website Relaunch. Dabei kann es um eine reine Aktualisierung des Designs gehen, um die Seite moderner und ansprechender zu gestalten, oder zum Beispiel auch um eine Anpassung der Seite an eine neue Corporate Identity. Weitere Gründe können etwa die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung der Seite oder eine bessere Ausrichtung der Seite auf die Bedürfnisse der Kunden sein. Eine Erweiterung beziehungsweise Umstellung des Produktportfolios, die eine Anpassung der Seite nötig macht, wäre ebenfalls ein denkbarer Grund für einen Website Relaunch.

 

Welche Risiken gibt es bei einem Website Relaunch?

Steht im Unternehmen eine Umstellung an, ist die stets mit gewissen Risiken verbunden – das ist bei einem Website Relaunch nicht anders. Die grösste Gefahr ist in der Regel eine Verschlechterung des Suchmaschinen-Rankings und eine damit verbundene Abnahme des Traffics. Durch die Umgestaltung der Seite verändert sich in der Regel auch die Struktur, sodass Nutzer und Suchmaschinen-Bots nicht mehr auf den entsprechenden Seiten landen. Das lässt sich zwar durch technische Massnahmen verhindern, aber leider werden diese allzu oft vergessen oder nicht im nötigen Mass umgesetzt.

Zudem bestehen natürlich die bei jeder Veränderung üblichen Gefahren: Kunden können durch ein neues Design verunsichert oder im schlimmsten Fall sogar verschreckt werden, neue Funktionen überfordern die Nutzer oder entsprechend nicht ihren Vorstellungen. Diese Risiken lassen sich jedoch durch eine sorgfältige Planung und konsequente Umsetzung weitgehend ausschliessen.

 

Wie sollte ein Website Relaunch ablaufen?

Eine weitreichende Massnahme wie ein Website Relaunch muss in jedem Fall sorgfältig geplant werden. Dabei sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Ziele Sie mit dem Relaunch erreichen wollen – denn davon hängen alle weiteren Massnahmen ab. Behalten Sie bei der Zielsetzung auch stets die Nutzer der Seite im Kopf, denn letztlich entscheiden sie darüber, ob der Relaunch ein Erfolg wird oder nicht. Erstellen Sie am besten ein umfassendes Briefing für die Web-Agentur, in dem wichtige Fragen wie die folgenden geklärt werden:

  • Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Relaunch?
  • Sollen die Inhalte der alten Seite verwendet werden oder müssen neue Texte, Bilder und Logos erstellt werden?
  • Für welche Design-Elemente haben Sie sich entschieden?
  • Welche technischen Aspekte (CMS, responsive Design, Kontaktmöglichkeiten, Social-Media-Integration) gilt es zu beachten?

Je genauer Sie Ihre Vorstellungen ausarbeiten, desto besser wird die Web-Agentur in der Lage sein, diese auch umzusetzen.

 

Die grafische und technische Umsetzung

Im Anschluss folgt die eigentliche Neugestaltung der Seite – dazu werden zunächst Design-Konzepte erstellt, um die Seite auf das Corporate Design abzustimmen, zudem werden Bildmaterial und andere Design-Elemente ausgewählt. Danach geht es an die technische Umsetzung. Um Missverständnissen vorzubeugen, kann es hilfreich sein, bei der Konzepterstellung einen Style-Guide anzulegen, mit dem die Web-Entwickler dann arbeiten. So ist zum Beispiel klar, für welche Elemente welche Farben, Schriftarten und Schriftgrösse verwendet werden sollen.

Nutzen Sie die Konzeptionierung und Umsetzung auch gleich, um einige Dinge auszuprobieren. Sitzt der neue Feedback-Button wirklich an der richtigen Stelle oder sollte er doch besser noch einmal neu platziert werden? Liefert die neue Suchfunktion die passenden Ergebnisse oder geht die Suche ins Leere? Je früher Sie nämlich Änderungen vornehmen, desto leichter lassen sie sich durchführen.

 

Weiterleitungen nicht vergessen

Achten Sie ausserdem auf eine konsequente Implementierung von 301-Weiterleitungen. Diese sind dafür verantwortlich, dass Nutzer, die eine alte, nicht mehr verwendete Unterseite aufrufen, auf die entsprechende neue Unterseite weitergeleitet werden. Da diese Weiterleitung auch Suchmaschinen-Bots betrifft, verhindern Sie auf diese Weise auch, dass Ihre Seite durch den Relaunch im Ranking nach unten rutscht. Werden keine solchen 301-Weiterleitungen implementiert, landen User auf alten Seiten ohne Inhalt, sogenannte 404-Seiten, und damit in einer Sackgasse. Da trotz Sorgfalt bei der Einrichtung von 301-Weiterleitungen die eine oder andere Seite vergessen gehen kann, empfiehlt es sich ansprechende 404-Fehlerseiten zu gestalten, welche den User informieren und ihm die Möglichkeit geben, auf die aktuelle Webseite zu gelangen . Idealerweise wird ein Link auf die Startseite der aktiven Webseite gesetzt, dadurch kann die Absprungrate möglichst gering gehalten werden. Manche Unternehmen setzen auch auf lustige und unterhaltsame 404-Seiten, damit die Webseite beim User lange in Erinnerung bleibt.

 

Testing und Going Live

Ist die neue Seite fertig, sollte sie zunächst in einem passwortgeschützten Bereich auf dem Server ausgiebig getestet werden. Dabei ist es hilfreich, wenn mit einer Checkliste gearbeitet wird, um auch wirklich alle Neuerungen zu überprüfen. Denn es wäre sehr ärgerlich, wenn es durch unzureichende Tests zu einem holprigen Start des Relaunchs kommt. Sind die Tests abgeschlossen, kann der eigentliche Umzug der Seite erfolgen. Am besten wird der nachts durchgeführt, sodass die Funktionen noch einmal unter realen Bedingungen getestet und gegebenenfalls angepasst werden können.

 

Fazit

Wie Sie sehen, ist ein Website Relaunch eine durchaus komplexe Angelegenheit, die Ihrem Unternehmen aber auch zahlreiche neue Chancen eröffnen kann – sofern sie richtig durchgeführt wird. Um Fehler zu vermeiden, ist es in jedem Fall sinnvoll, mit einem erfahrenen Partner zusammenzuarbeiten. Der Sie bei allen Schritten des Relaunches unterstützt, von der Zielsetzung über die Konzeptionierung bis zur Umsetzung, um das bestmögliche Ergebnis für Ihr Unternehmen zu erreichen.

 

Swiss Direct Marketing – Creating Response
Wünschen Sie sich mehr Response auf Ihre Marketing-Kampagnen?

Die Swiss Direct Marketing AG entwickelt und realisiert Direct Marketing Kampagnen mit überdurchschnittlichem Response, weil die Empfänger ihre Responsemöglichkeit individuell wählen. Je nach Vorliebe kommunizieren sie via Mobile, Desktop oder physischer Antwortkarte.

Gerne zeigen wir Ihnen, wie wir mit Multichannel Direct Marketing auch Ihren Kampagnenerfolg optimieren.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Blog abonnieren