LinkedIn Ads – das Wichtigste in Kürze

LinkedIn Ads – das Wichtigste in Kürze

Marketing über Social-Media-Plattformen hat sich in den letzten Jahren als eine äusserst effektive Variante erwiesen. Mit LinkedIn steht Ihnen ausserdem ein Netzwerk offen, bei dem die Interessen der Nutzer klar auf das Geschäftliche ausgerichtet sind – ideale Voraussetzungen also für das Marketing. Hier erfahren Sie, wie LinkedIn Ads funktionieren und auf was Sie achten müssen.

Social-Media-Werbung ist einer der grossen Trends im Marketing, denn sie ist allgemein ausgesprochen wirksam und erfolgreich. Aber nicht alle Social-Media-Plattformen sind gleich, und es gibt eine, die sich in hohem Masse von der Konkurrenz abhebt: LinkedIn. Wir verraten Ihnen im Folgenden, wieso LinkedIn-Kampagnen im Bereich Social-Media-Werbung oftmals besonders effektiv sind, welche Möglichkeiten Ihnen dabei offenstehen und worauf Sie bei LinkedIn Ads achten müssen.

 

Was ist LinkedIn?

Den meisten ist LinkedIn zwar ein Begriff, dennoch sollten wir zunächst einmal kurz klären, worum es sich dabei handelt, bevor es dann um LinkedIn-Werbung geht. LinkedIn ist ein soziales Netzwerk, das vor allem auf geschäftliche Angelegenheiten ausgelegt ist, also etwa auf die Pflege bestehender Geschäftsverbindungen oder das Knüpfen neuer Kontakte. Dadurch unterscheidet es sich deutlich von anderen sozialen Netzwerken, denn hier stehen Arbeit und Geschäft stets an erster Stelle – Privates, wie auf anderen Social-Media-Seiten üblich, findet sich wenig. Das macht die Plattform für das Marketing besonders interessant, denn die Nutzer haben hier ein klar definiertes, geschäftliches Interesse.

 

Was sind LinkedIn Ads?

Das Netzwerk bietet den Nutzern die Möglichkeit, andere Anwender über unterschiedliche Arten von Anzeigen anzusprechen. Dabei können verschiedene Formate und Platzierungen gewählt werden, sodass sich die Marketing-Kampagne exakt an Ihre Bedürfnisse anpassen lässt. Hinzu kommt, dass LinkedIn eine sehr genaue Zielgruppenauswahl erlaubt, was die Effektivität der Massnahmen deutlich erhöht – aber dazu gleich noch mehr.

 

Für wen eigenen sich LinkedIn Ads?

Da es auf der Plattform stets ums Geschäftliche geht, ist LinkedIn-Werbung insbesondere im B2B-Bereich empfehlenswert – selbstverständlich können LinkedIn Ads aber durchaus auch erfolgreich für B2C-Kampagnen genutzt werden. Aufgrund der hohen Zahl an Entscheidungsträgern, die auf der Plattform angemeldet sind, eignet sich LinkedIn-Werbung aber vor allem für den Kontakt zu Geschäftskunden.

Zudem ist LinkedIn die perfekte Plattform, wenn Sie Ihre Marketing-Kampagnen möglichst zielgenau ausliefern wollen, denn das Targeting ist auf unterschiedlichen Ebenen möglich – beispielsweise anhand der Jobbezeichnung, der Unternehmensgrösse, der Region oder der Branche. Das erlaubt es Ihnen, Ihre Inhalte genau der Zielgruppe zu präsentieren, auf der Ihr Fokus liegt, was Streuverluste weitgehend verhindert und meist für eine hohe Interaktionsrate sorgt. Das kommt natürlich dem Erfolg der Kampagne insgesamt zugute.

Darüber hinaus können Sie mit LinkedIn sehr gut Employer Branding betreiben, um sich sozusagen „direkt an der Quelle“ potentiellen Mitarbeitenden als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.

 

Was lässt sich mit LinkedIn Ads erreichen?

Ihnen stehen ganz unterschiedliche Ziele offen, wenn Sie auf LinkedIn werben. Generell unterteilt die Plattform diese in drei Kategorien: Awareness, Consideration und Conversion. So können Sie Ihre Kampagne ganz auf Ihre Ziele abstimmen und beispielsweise die Brand Awareness erhöhen, mehr Besucher auf Ihre Webseite locken, die Zahl der Videoaufrufe steigern, Leads generieren oder bei potentiellen Bewerbern Interesse für Ihr Unternehmen wecken.

Wie Sie sehen, lassen sich LinkedIn Ads also ausgesprochen vielseitig einsetzen, um ganz verschiedene Ziele zu erreichen.

 

Welche Vorteile haben LinkedIn Ads?

Wie eingangs schon erwähnt, ist LinkedIn eine Social-Media-Plattform, bei der es in erster Linie ums Geschäftliche geht – und das ist natürlich gerade im B2B-Bereich ein enormer Vorteil für das Marketing. Die Nutzer bewegen sich in einem geschäftlichen Umfeld, setzen sich mit beruflichen Themen auseinander und bringen dementsprechend ein grosses Interesse an diesen mit. So ist es wesentlich leichter, sie mit einer Marketing-Botschaft zu erreichen. Das sind geradezu die perfekten Voraussetzungen, um Leads zu generieren, vor allem wenn es um Geschäftskunden geht.

Hinzu kommt, dass LinkedIn eine der wichtigsten Netzwerk-Plattformen für Unternehmen ist, was eine beträchtliche Reichweite für Marketing-Kampagnen bedeutet. Dank hoher Nutzerzahlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind die Möglichkeiten im DACH-Raum sogar besonders gross.

Das feingliedrige Zielgruppen-Targeting und die zahlreichen unterschiedlichen Anzeigenformate erlauben ausserdem eine sehr spezifische Ausrichtung von Kampagnen, die so ihre volle Wirkung entfalten können.

 

Welche Anzeigeformate gibt es auf LinkedIn?

Die vier wichtigsten Anzeigeformate auf LinkedIn sind

  • Sponsored Content,
  • Dynamic Ads,
  • Text Ads und
  • Messaging Ads.

Sponsored Content taucht im Newsfeed der Seite auf und wird daher von den meisten Nutzern nicht als Werbung, sondern als Teil der redaktionellen Inhalte gesehen. Neben Videos sind hier auch Bilder oder Bildfolgen, sogenannte „Carousel-Anzeigen“, möglich. Sponsored Content eignet sich gut, um Aufmerksamkeit zu erregen und so beispielsweise den Traffic auf der Webseite zu erhöhen oder neue Leads zu generieren.

Dynamic Ads sind Anzeigen, die, wie der Name schon vermuten lässt, dynamisch an den Nutzer angepasst werden. Das geschieht anhand verschiedener Kriterien etwa Suchanfragen oder Profileigenschaften. Auf diese Weise lassen sich die Inhalte perfekt auf den Nutzer zuschneiden, um maximale Wirkung zu erzielen.

Text Ads sind reine Textanzeigen, die sich ebenfalls gut auf bestimmte Nutzergruppen zuschneiden lassen. Natürlich ziehen sie nicht ganz so viel Aufmerksamkeit auf sich wie die anderen Formate, sie werden von LinkedIn aber dennoch strategisch günstig platziert, sodass ihre Wirkungen entfalten können. Zudem sind diese Anzeige vergleichsweise preiswert und somit der ideale „Einstieg“ für LinkedIn-Werbung.

Messaging Ads ermöglichen es Ihnen, Nutzer direkt per gesponserter Nachricht anzusprechen. Das sorgt natürlich für maximale Aufmerksamkeit, zudem steht Ihnen mit 1500 Zeichen und bis zu drei eingebetteten Links reichlich Platz für Ihre Botschaft zur Verfügung. Messaging Ads sind die ideale Wahl, wenn Sie einen kleineren Personenkreis direkt ansprechen wollen, um sie beispielsweise zu einem Event oder einem Webinar einzuladen.

 

Was hat LinkedIn-Werbung sonst noch zu bieten?

Selbstverständlich beschränkt sich das Angebot von LinkedIn nicht auf die reine Auslieferung der Marketing-Inhalte. So steht Ihnen zum Beispiel ein Conversion-Tracking zur Verfügung, mit dem Sie die Wirkung Ihrer Kampagne überwachen können. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, E-Mail-Liste hochzuladen und so etwa Kundenlisten direkt als Zielgruppe auszuwählen. Zusätzlich stehen Ihnen Formulare zur Lead-Generierung und Retargeting-Optionen offen.

 

Fazit

LinkedIn Ads sind eine äusserst vielfältige Werbe-Variante, die sich insbesondere im B2B-Bereich perfekt in den Marketing-Mix einfügt. Dank zahlreicher Anzeigenformate und exakter Zielgruppenauswahl entfaltet LinkedIn-Werbung meist eine grosse Wirkung, zudem sind verschiedene Zielsetzungen möglich. Abgerundet wird das Ganze durch ein Performance-Tracking, das eine exakte Überwachung der Kampagnen erlaubt.

 

Mehr Response mit den Kommunikationslösungen von Swiss Direct Marketing.

Ob klassisches Direct Mailing oder verknüpft mit Onlinemedien: Die Swiss Direct Marketing entwickelt Kommunikationslösung nach Mass mit personalisierten und individualisierten Direct Mailings. Machen Sie Ihre Kommunikations-Aktivitäten noch erfolgreicher und steigern Sie den Response. Wir übernehmen für Sie die Konzeption, das Adress- und Datenmanagement, bis hin zur Umsetzung.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung der Swiss Direct Marketing AG.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Blog abonnieren