Die neuen Möglichkeiten mit Multichannel-Marketing

Die neuen Möglichkeiten mit Multichannel-Marketing

Die Mediennutzung von Konsumenten befindet sich in einem rasanten Wandel. In immer kürzeren Abständen etablieren sich neue Kommunikationskanäle, in den letzten Jahren besonders Online Channels. Diese Entwicklung macht Marketing heute komplizierter als zu Zeiten, in denen man über einzelne Zeitungen oder Fernsehkanäle praktisch alle Konsumenten erreichen konnte.

Die grosse Auswahl an Kommunikationskanälen führt bei den Konsumenten zu einer differenzierteren Mediennutzung. Sie konsumieren nicht einfach das, was ihnen via Fernsehprogramm vorgesetzt wird oder was Journalisten als berichtenswert einstufen; sondern sie wählen ihre Channels ganz gezielt, um ihre aktuellen Kommunikations- und Informationsbedürfnisse zu befriedigen.

Diese Entwicklung gibt den Konsumenten mehr Kontrolle über ihre Customer Journey. Sie entscheiden selbst, auf welchen Kanälen sie sich über ein Produkt oder über eine Dienstleistung informieren. Damit Unternehmen die Customer Journey in der Multichannel-Welt überhaupt noch beeinflussen können, bleibt ihnen keine andere Wahl, als dort präsent zu sein, wo sich die Zielgruppen aufhalten – mit Multichannel Marketing.

In diesem Artikel stellen wir die Multichannel-Marketing-Methode vor und zeigen auf, wie Marketer trotz der veränderten Mediennutzung ihre Zielgruppen erreichen und diese Entwicklung sogar als Chance nutzen können. Wir gehen sowohl auf die Erfolgsfaktoren als auch auf die Frage ein, für wen Multichannel besonders relevant ist. Zudem zeigen wir auf, wie der Multichannel Ansatz zu besseren Resultaten im Direct Marketing führt.

 

Eine Definition von Multichannel Marketing

Wie der Name bereits vermuten lässt, versteht man unter Multichannel Marketing den strategischen Ansatz, Konsumenten über mehrere Kanäle gleichzeitig anzusprechen. Die Idee ist, die Konsumenten dank der Bereitstellung mehrerer Kommunikationswege ihren präferierten Kommunikationskanal selbst wählen zu lassen, um sie so besser zu erreichen. Bezieht man sich nicht nur auf das Verbreiten von Botschaften, sondern auch auf die Bereitstellung von Konversionsmöglichkeiten über unterschiedliche Kanäle, spricht man von Multichannel-Direct-Marketing. Dabei verfolgt man das Ziel, die Konversionsrate zu erhöhen (zum Beispiel mehr ausgefüllte Kontaktformulare oder Bestellungen).

Eine schöne Übersicht zu Multichannel Marketing in Englisch verschafft dieses Video von sas.


Beispiele für Multichannel Marketing

AdWords mit Telefonnummern

Bei den Google AdWords lassen sich Telefonnummern oder Anrufbuttons integrieren, damit die User auch telefonisch antworten können.

unnamed


Twitter-Hashtags in Fernsehsendungen

Um Dialoge auf Twitter anzustossen, blenden immer mehr Fernsehsendungen Twitter-Hashtags ein.

2592BE8D-1638-4EC8-A4E2-3CF3389826AE


Personalisierte URLs in Direct Mailings

Die Swiss Direct Marketing Marketing AG bietet Mailings, auf die Empfänger sowohl über eine personalisierte Antwortkarte als auch über eine personalisierte Landingpage reagieren können.

Mailing mit PURL


Erfolgsfaktoren

1) Silos abbauen

Viele Unternehmen kommunizieren nach dem Silo-Prinzip: Auf jedem Kanal wird isoliert von anderen Kanälen kommuniziert. Diese Silos führen zu einem inkongruenten Auftreten und das Potenzial von Multichannel Marketing kann nicht genutzt werden. Der erste Schritt in Richtung Multichannel ist deshalb der Abbau dieser Silos durch bessere Koordination und eine integrierende Multichannel-Strategie.

2) Multi Channel Touchpoints schaffen

Konsumenten benötigen im Laufe ihrer Customer Journey mehrere Touchpoints. Besonders effektiv sind kongruente Botschaften auf unterschiedlichen Kanälen. Im Laufe der Customer Journey kann sich mit den veränderten Informationsbedürfnissen der Konsumenten auch die Wahl der Kanäle ändern.

3) Unterschiedliche Responsemöglichkeiten zur Verfügung stellen

Konsumenten haben unterschiedliche Vorlieben, wenn es um den Kanal zur Kontaktaufnahme geht. Während die einen gerne Antwortkarten ausfüllen, nehmen andere lieber den Telefonhörer in die Hand oder melden sich via Kontaktformular im Web.

4) Resultate kanalübergreifend messen

Multichannel Kampagnen erfordern auch Multichannel Erfolgsmessungen. Damit kommen Unternehmen in den Besitz wertvoller Daten, die Aufschluss über das Kommunikationsverhalten der Kunden geben.
Besonders bei dynamischen Onlinekampagnen sind Real-Time-Erfolgsmessungen erfolgsentscheidend, damit schnell Änderungen zur Optimierung der Response Rate vorgenommen werden können.


Fazit

Die vielen Kommunikationskanäle und die differenzierte Mediennutzung von Konsumenten haben die Marketingwelt verändert. Konsumenten lassen sich immer weniger vorschreiben, welche Informationen sie konsumieren und welche Kanäle sie nutzen sollen. Das Einkanalmarketing ist in vielen Fällen nicht mehr zeitgemäss und konkurrenzfähig. Dies trifft auf das Marketing im Allgemeinen genauso zu wie auf Direct-Marketing-Kampagnen.


Swiss Direct Marketing – Creating Response

Wünschen Sie sich mehr Response auf Ihre Marketing-Kampagnen?

Wir entwickeln und realisieren Direct Marketing Kampagnen mit überdurchschnittlichem Response, weil die Empfänger ihre Responsemöglichkeit individuell wählen. Je nach Vorliebe antworten sie via Mobile, Desktop oder physischer Antwortkarte.

Gerne zeigen wir Ihnen, wie wir mit Multichannel Direct Marketing auch Ihren Kampagnenerfolg optimieren.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Blog abonnieren