Kundenmagazin: unsere Erfolgstipps für ansprechenden Content

Angesichts des steigenden Konkurrenzdrucks wird es immer wichtiger, Kunden an das Unternehmen zu binden. Ein Kundenmagazin kann dabei eine wertvolle Hilfe sein – wir verraten Ihnen, auf was sie achten müssen, damit Ihr Magazin ein Erfolg wird.

Die Digitalisierung hat Unternehmen eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten eröffnet – allerdings sind sie in den meisten Branchen auch einem wesentlich höheren Konkurrenzdruck ausgesetzt. Eine hohe Kundenzufriedenheit und eine langfristige Kundenbindung sind also wichtig, wenn man erfolgreich am Markt sein möchte. Dazu müssen Sie den (potentiellen) Kunden vermitteln, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung genau passend für ihre Bedürfnisse ist. Eine persönliche Bindung ist hierbei enorm hilfreich, zudem sollten Sie versuchen, sich in den Augen Ihrer Kunden als Experte in Ihrer Branche zu positionieren.

Das alles ist natürlich leichter gesagt als getan – aber es gibt ein Marketing-Instrument, mit dem Sie genau das alles erreichen können: das Kundenmagazin. Ein solches im Rahmen des Corporate Publishing veröffentlichtes Magazin spricht die Kunden gezielt an und bietet Ihnen den Raum, sich, Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen im rechten Licht zu präsentieren. Wir verraten Ihnen, worauf es bei den Inhalten für ein Kundenmagazin ankommt, mit welchen Methoden Sie zum Erfolg kommen und auf welche Fallstricke Sie achten müssen.

 

Was ist ein Kundenmagazin?

Grundlegend ist sicher klar, worum es sich bei einem Kundenmagazin handelt. Trotzdem lohnt es sich, kurz über den Begriff und seine Definition zu sprechen, denn das beugt eventuellen Missverständnissen vor. Bei einem Kundenmagazin handelt es sich um eine periodisch erscheinende Veröffentlichung eines Unternehmens im Format einer Zeitung oder Zeitschrift. Insbesondere der letzte Teil ist dabei entscheidend, denn durch das Format hebt sich das Kundenmagazin zum Beispiel von einem Newsletter ab, der ja ebenfalls regelmässig versandt wird. Zudem bietet ihnen das Format bestimmte Möglichkeiten, die es bei anderen Publikationen nicht gibt – aber dazu später mehr.

Die Veröffentlichung eines Kundenmagazins kann in gedruckter, aber auch in digitaler Form erfolgen. Bei Letzterer handelt es sich aber wirklich um eine digitalisierte Version des Magazins, in der die Kunden genauso stöbern und blättern können. Das Kundenmagazin wird an potentielle oder Bestandskunden verschickt.

 

Wozu wird ein Kundenmagazin eingesetzt?

Als Teil des Content Marketings soll ein Kundenmagazin mit seinen Inhalten überzeugen und so für eine bessere Kundenbindung sorgen. Das funktioniert am einfachsten, indem Sie ein positives Bild von Ihrem Unternehmen erzeugen und versuchen, das Vertrauen in die Firma und die Marke zu stärken. Zudem haben Sie mit einem Kundenmagazin die Möglichkeit, neue Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen. Darüber hinaus bietet Ihnen ein Kundenmagazin Raum, Ihre Expertise unter Beweis zu stellen und Themen zu besetzen, die für Ihre Branche relevant sind. So können Sie Ihr Wissen mit den Kunden teilen und ihnen beratend zur Seite stehen.

Stehen grössere Änderungen im Unternehmen an, beispielsweise eine strategische Neuausrichtung, kann das Kundenmagazin helfen, die Kunden „mitzunehmen“. Sie vermitteln den Kunden Ihre Gründe für die Veränderung, sodass sie nachvollziehbar werden. Das wirkt persönlich und nahbar, was wiederum die Kundenbindung stärkt.

 

Wie finde ich Content für das Kundenmagazin?

Ein Kundenmagazin kann also viele Vorteile bringen – die Frage ist nur: Mit welchen Inhalten lassen sich diese Vorteile erreichen? Ein allgemeingültiges „Geheimrezept“ gibt es nicht, denn ein Kundenmagazin ist letztlich ebenso individuell wie das herausgebende Unternehmen und die Kunden, die das Magazin lesen sollen. Wenn Sie Content für Ihr Kundenmagazin auswählen, sollten Sie sich stets klarmachen, welche Inhalte für Ihr Unternehmen wichtig sind, und für welche davon sich Ihre Kunden interessieren könnten.

Dabei sollte keinesfalls der Marketing-Gedanke im Vordergrund stehen. Ein Kundenmagazin zählt zum Content Marketing, bei dem die Inhalte so überzeugend sind, dass die Werbebotschaft ganz von allein entsteht und eher unterschwellig wirkt. Ihr Kundenmagazin soll in erster Linie den Leser fesseln und zum Blättern, Stöbern und Weiterlesen animieren.

Mögliche Themen könnten also Neuheiten wie etwa neue Produkte sein, aber auch Praxistests und Anwenderberichte, die auf authentische Weise die Vorteile Ihrer Produkte in den Vordergrund rücken. Ein Experteninterview oder -portrait bzw. ein Artikel, der Hintergründe zur nachhaltigen Produktion oder zu bestimmten Fertigungstechniken liefert, wären ebenfalls denkbare Inhalte. Entscheidend sind letztlich immer der Mehrwert für den Leser und der Bezug zu Ihrem Unternehmen. Qualität und Authentizität sind dabei immer oberstes Gebot.

 

Erfolgstipps für guten Content

Die Ausrichtung auf die Interessen der Leser macht ein Kundenmagazin fast schon zu einer „normalen“ Zeitschrift – und da hören die Parallelen nicht auf. Genau wie eine reguläre Zeitschrift, sollte sich Ihr Kundenmagazin durch eine thematische und stilistische Vielfalt auszeichnen. Beschäftigen Sie sich nicht nur mit Ihrem Unternehmen, schauen Sie auch auf die Branche als Ganzes, auf andere Märkte (sofern relevant) oder auf andere Branchen, zu denen sich eine Verbindung herstellen lässt. Setzen Sie ausserdem auf unterschiedliche Formate, als etwa Reportagen, Interviews, Produktvorstellungen, Praxistests, Ratgeber und Ähnliches. So verhindern Sie, dass Ihr Magazin langweilig und eintönig wird.

Mindestens ebenso wichtig wie die Inhalte sind die Bilder, die ja bekanntermassen mehr sagen als tausend Worte. Bilder sind ein tolles Instrument, um sofort Aufmerksamkeit und Interesse zu erzeugen, sie sollten daher zielgerichtet eingesetzt werden, um die Inhalte zu begleiten und zu unterstreichen. Ein Interview oder ein Portrait mit einem Foto wirkt zum Beispiel sofort vertrauenswürdiger und baut eine gewisse Nähe zum Leser auf.

Achten Sie ausserdem auf eine sinnvolle Dramaturgie innerhalb des Magazins. Starten Sie also nicht gleich mit dem stärksten Thema, denn danach wirken alle anderen Teile fade und langweilig. Erzeugen Sie einen Spannungsbogen mit einem oder mehreren Höhepunkten, um den Leser bei der Stange zu halten.

Darüber hinaus ist ein einheitliches und übersichtliches Layout wichtig. Es darf einerseits nicht von den Inhalten ablenken, andererseits soll es aber natürlich auch nicht langweilig wirken, sondern Lust machen weiterzulesen. Diese Gratwanderung ist mitunter schwierig, mit professioneller Unterstützung aber ein absolut lösbares Problem.

 

Print und Digitales verbinden

Ein Kundenmagazin bleibt, selbst in seiner digitalen Form, letzten Endes ein Print-Produkt. Selbstverständlich ist es aber möglich, das Magazin in die digitale Marketing-Strategie des Unternehmens einzubeziehen. Bestimmte Inhalte können auch für die digitale Plattform des Unternehmens aufbereitet und genutzt werden. So könnte zu einem Praxistest zum Beispiel ein entsprechendes Video auf der Webseite der Firma erscheinen. Oder es wird ein Video für einen Ratgeber bereitgestellt, auf das der Leser mit Hilfe eines QR-Codes zugreifen kann. Die Möglichkeiten sind hier ausgesprochen vielfältig.

 

Beispiele von Kundenmagazinen

Die wohl bekanntesten Kundenmagazine in der Schweiz sind die der beiden grossen Detailhändler:  die „Coopzeitung“ und das „Migros-Magazin“. Sie sind zugleich auch gute Beispiele für ein gelungenes Kundenmagazin, denn sie setzen bewusst auf ein breites Spektrum an Themen, die aber stets einen Bezug zum Unternehmen haben. Zusätzlich liefern sie interessante und wissenswerte Informationen und Tipps, die einen Mehrwert für den Leser haben.

Wollen Sie die Wirkung Ihres Kundenmagazins noch einmal verstärken, bietet sich eine Variante mit personalisiertem Cover an, wie sie bei SDM erhältlich ist. So schaffen Sie noch schneller einen direkten Draht zum Leser.

 

Fazit

Ein Kundenmagazin kann ein ausgesprochen wertvolles Marketing-Instrument sein, da es Kunden auf direkte Art und Weise anspricht, ihnen hilfreiche Informationen liefert und so zu einer langfristigen Kundenbindung beiträgt. Entscheidend ist dabei allerdings, dass die Interessen der Leser auch tatsächlich im Vordergrund stehen, denn nur so kann das Magazin seine Wirkung voll entfalten.

 

Mehr Response mit den Kommunikationslösungen von Swiss Direct Marketing.

Ob klassisches Direct Mailing oder verknüpft mit Onlinemedien: Die Swiss Direct Marketing entwickelt Kommunikationslösung nach Mass mit personalisierten und individualisierten Direct Mailings. Machen Sie Ihre Kommunikations-Aktivitäten noch erfolgreicher und steigern Sie den Response. Wir übernehmen für Sie die Konzeption, das Adress- und Datenmanagement, bis hin zur Umsetzung.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung der Swiss Direct Marketing AG.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Blog abonnieren